Spreng

 

Spielen - Schreiben - Lesen

Zeitschriften und Modellbau


Pfungstädterstr.8

64404 Bickenbach

 

Tel:  06257/2168

spiele.spreng@t-online.de

 

Mo-Fr 8.00-12.30 und 14.30-18.30

Sa 8.00 - 13.00

Geschichte

Am 1.Juli 1963 meldet Gisela Spreng ihr Gewerbe bei der Bickenbacher Gemeinde an: "Schreibwaren, Papierhandel und Leihbücherei"

Im Laufe der Jahre wurde daraus "Schreibwaren, Spielwaren, Modellbau und Elektroartikel".

Das erste Ladengeschäft übernimmt Gisela Spreng von einer entfernten Verwandten, es befindet sich im Erdgeschoß des Hauses Bachgasse 30 (Ecke Pfungstädter Straße). Dort gibt es einen Verkaufsraum mit 15  m² Ladenfläche. Lego und Märklin sind ersten Spielwaren, die zum Verkauf angeboten werden.


Bald darauf erwerben Philipp und Gisela Spreng das Anwesen in der Pfungstädterstr.8 und beginnen mit Umbaumaßnahmen. Zuerst gibt es einen Geschäftsraum mit 25 m², der auch bald zu klein ist.

Diesen Verkaufsraum gibt es immer noch, heute befindet sich dort die Abteilung für die Modellbaufreunde. Anfang der siebziger Jahre wird großzügig angebaut, so dass der heutige Ladenkomplex entsteht.

 

Das Spielwaren Sortiment wird im Laufe der Zeit durch Produkte namhafter Hersteller/Firmen ergänzt. Zwischenzeitlich konnte man auch Kochtöpfe, Rasierapparate und Elektro-Kleingeräte erwerben. Diese Produktgruppen gaben allerdings nur ein kurzes Gastspiel, andere Produktlinien waren sinnvoller und passender zum Gesamtbild. Wie es sich für ein Familienunternehmen gehört, konnte man bis zu 4 Generationen der Familie im Geschäft antreffen. 


Im Jahr 2004 übernimmt die Tochter Manuela Fetzer das Unternehmen. Gleichzeitig wird eine umfassende Renovierung der Geschäftsräume durchgeführt und eine neue Theke installiert, später erfolgt die Erneuerung der Schaufenster. Nach wie vor gibt es Spielwaren namhafter Hersteller zu kaufen, Schul- u. Bürobedarf, Zeitschriften und alles für den Modellbahnfreund. 

 

2013- 50 Jahre Spiel- und Schreibwaren Spreng in Bickenbach